Direkt zum Hauptbereich

Posts

Die BREADHUNTER Books - Buchtipp

Letzte Posts

BREADHUNTER’s Essential Tools

aus: 7 Jahre BREADHUNTER - Die Sammelband Trilogie, 8/2018, 675 Seiten, 19,99 € (Seiten: 666 - 667) "Nach diesen ganzen Artikeln und einer Chronologie aus 7 Jahren BREADHUNTER möchte ich Ihnen noch mein aktuelles Best of an Business mit auf den Weg geben, denn dieses Buch richtet sich ja vor allem an Unternehmer und solche die es werden wollen. Die letzten 7 Jahre hat sich viel im Bereich smart work und cloud basierter Software getan, bis heute überlebt haben einige und meine Top IT-Tool Liste finden Sie nun hier. Sie ist Gold wert, denn sie beruht auf Daily Business Erfahrungen. Als ich 2011 mit diesen Tools zu arbeiten anfing und begeistert darüber in meinen Blogartikel schrieb, schauten mich viele in Österreich und Deutschland skeptisch an, nun im Sommer 2018 beschreiben große Firmen wie A1, T-Mobile und UPC vieler dieser Tools als relevant für unser Business in Ihren Blogs. Wir sehen also, manchmal braucht es eben etwas Zeit bis Smart Work in alle Business Bereiche vordringt. Trot…

7 Jahre BREADHUNTER - Die Sammelband Trilogie

Generell gilt bei allen BREADHUNTER Büchern: "Lieber schnell veröffentlicht und nicht ganz perfekt, anstatt perfekt und 2 Jahre zu spät!" Zumindest habe ich das aus meiner Uni Zeit mitgenommen, als interessante Artikel zu Symposien entweder gar nicht erschienen oder 5 Jahre später, weil jedes Wort auf die Goldwaage gelegt wurde. Im Business heutzutage ist schnelle Information King und die Umsetzung entscheidend, deswegen habe ich mich für erstere Variante entschlossen. Die BREADHUNTER Bücher sind ja mehr Sammlungen von Gedanken, Trends und Blogartikeln, als wissenschaftliche Arbeiten zu aramäischen Eimertopfvasen auf den Lofoten unter besonderer Berücksichtigung der Situation der Uiguren im 7. Jahrhundert in Relation zur buddhistischen Volkskunst des 16. Jahrhunderts in Mogul-Indien. :-) Vorwort

Dieser Sammelband umfasst drei Bücher aus 2016 und 2017, sowie einige neue Blogartikel aus 2018 und ist sozusagen als Gesamtwerk aus 7 Jahren BREADHUNTER zu verstehen.
Ich habe diesen Ze…

Thoughts about sales and being an introvert-extrovert

On rainy days, like today and also between Tuesday and Thursday it's time for doing sales and cold calls. All of us have to do this, so as a main profession and some entrepreneurs just to get new projects and yes, sometimes I hate it to call people I do not know and tell them something about they don't want to hear because it's boring-selling-bullshit, its not the IPhone killer product or the flying-electric-solar-car for 5.000 $. You all know this situations, especially if you work in insurance, banking or headhunting industry. "Hello my name is Thomas, I am from BREADHUNTER and want to talk with you about HR and finding the right people for your company." "Mhmm, wow great, never heard about that, what is it exactly?" - this answer you never get and if your name is Brad or Branda or Peter or Stephen and you sell hedge funds, print ads, cars, insurances for the house or a special banking product with 0.5 % interest you are in the same boat. So am I an int…

Der feine Unterschied zwischen BREADHUNTER und den Freunden der gelben Corvette

Liebe LinkedIn Gemeinde, vermutlich haben Sie mich schon seit längerem im Blick, aber wissen manchmal nicht so recht, was dieser BREADHUNTER denn so macht? Bloggt er nur und kommentiert provokant andere Postings? Ist er gar ein Privatier und hier nur zu Spass? Oder ist er ein Entrepreneur 'Alter Schule' mit einer Überdosis Social Media Bewußtsein? Ich würde sagen letzteres trifft den Kern der Sache am Besten. Was BREADHUNTER ist und in Zukunft sein wird, basiert ganz einfach auf Wissen, Erfahrung und unternehmerischem Handeln, wie schon viele Generationen vor mir ohne Venture Capital aus dem Nichts etwas gestartet haben und damit Erfolg hatten. In den folgenden Minuten erhalten Sie einen kleinen Einblick in meine Arbeitswelt, den Sie entweder sowieso schon immer gewusst haben oder der Sie vielleicht völlig überraschen wird. Zum Marketing: Alles was Sie von und über BREADHUNTER im Netz finden ist hausgemacht, naja und sieht vielleicht manchmal auch so aus :-p, aber ich liebe es nunma…

Über Mitarbeiter Erziehung durch einen Wertekanon mit Startup-Office-Feeling & ähnliche Symptome in der Politik 4.0

Vorausgeschickt sei folgender Artikel aus der Süddeutschen Zeitung von Professor Stefan Kühl, dessen Inhalt sicher der eine oder andere innerhalb der letzten 5 Jahre schon mal erlebt hat, aber erst jetzt trauen wir uns, diesen ganzen Wertekanon einmal zu hinterfragen, was einem der gesunder Menschenverstand(Hausverstand) eigentlich schon viel früher sagte, dass dies eher nur Werkzeuge zur Sicherung einer Diktatur und von Roboter-Angestellten sind. https://www.sueddeutsche.de/karriere/verhaltensregeln-im-job-wenn-firmen-mitarbeiter-erziehen-1.3993033!amp Meine Lieblingssätze daraus: "...Verlangt eine Organisationsspitze jedoch von allen Mitarbeitern das Bekenntnis zu Werten, Moral und Integrität, blockiert dies die notwendigen Auseinandersetzungen innerhalb einer Organisation. Integrität wird zu einer abstrakten Formel, zu der man sich bekennen muss, will man Karriere in der Organisation machen. Auf manchmal schon in einem überraschenden Maße gottesdienstähnlichen Versammlungen übt ma…

Erstansprachen Auslagern - der neue BREADHUNTER-Baustein für Firmen mit interner Recruiting Abteilung

Die Zeichen stehen auf Inhouse-Recruiting seit mindestens 5 Jahren und viele Firmen machen das schon recht erfolgreich, dank Active Sourcing, innovativer Datenbanken, sowie mit Hilfe der Xing und LinkedIn Recruiting Lösungen und trotzdem kommt man manchmal nicht weiter, da die Kandidaten von InMails und Xing Nachrichten überflutet werden und in der Folge abtauchen. Die Response-Rate auf diese Social Media Nachrichten, sowie auch auf Stellenanzeigen, liegt nach meinen letzten Gesprächen mit Recruitingabteilungen in Österreich in den letzten 6 Monaten bei ca. 20%. Und was nun? Jetzt hat man eine interne Recruiting Abteilung aufgebaut, die meist sogar aus Ex-Headhuntern besteht und steht beim "War of Talent" trotzdem wieder hinten an, wegen der oben beschriebenen Vogel Strauß Taktik der Kandidaten, die natürlich verständlich ist, wenn Developer am Tag 50 Nachrichten von Headhuntern und Firmen bekommen. Also Back-to-the-Roots, es lebe die Erstansprache! Die Lösung hierbei heisst:

BREADHUNTER's Smart Work: Automatisches, sicheres Cloud-Backup über viele Plattformen hinweg für KMU & EPU

Hier ist sie wieder, eine kleine IT-Tool-Session, auch wenn mich dieser Bereich mehr zwischen 2012 und 2015 beschäftigt hat, als ich meine Workflows smarter machte, nachdem ich 13 Jahren mit Oldschool MS Office Prozessen herumgewurschtelt hatte. Seit gut 1 Jahr befasse ich mich wieder intensiver damit in Hinsicht auf die bald geltende DS-GVO und da sich ja Software dauernd verändert. Gerade als EPU oder KMU sind diese smarten Tools so wichtig, da sie einem hohe IT Kosten, Nerven und Zeit ersparen. (Sorry, liebe Big-Softwareanbieter, aber in Zeiten wie diesen gilt nicht mehr der Spruch, den ich vor 6 Jahren am Forum Alpbach von einem CEO eines österreichischen Konzerns hörte: "Wir arbeiten 6 Monate für das Finanzamt und die restlichen 6 Monate für SAP, Oracle oder wie eben diese großen Oldschool-Software-Anbieter alle heißen. :-p) Gerade als EPU oder KMU sind IT-Infrastrukturkosten(nur Software!), die pro User insgesamt und maximal zwischen 200 € und 400 € pro Monat liegen, völlig a…