Direkt zum Hauptbereich

"Life of Brian"​ - die Mutter aller Anti-Hater-Aktivisten



„Ich glaube viele hier haben den Begriff #hater nicht verstanden und kreischen gleich hysterisch los, wenn man nicht mit „Ich bin OK, Du bist OK“ oder Sandwich Feedback(das fand ich schon 2009 bescheuert und künstlich, ich liebe mehr TACHELES!) argumentiert. 😜 Hier ist eine riesige Wissenslücke die letzten 10 Jahre entstanden bei allen, die nicht direkt mit kritischen Büchern, Künstlern, wilden Diskussionen oder Intellektuellen zu tun haben, denn selbst das TV bringt nur noch Weichgespülte Diskussionsrunden. Michel Friedmann, Peter Scholl-Latour, Club2 und Marcle Reich-Ranicki fehlen!
Eine völlig auf Wertschätzung als Heiliger Gral gebrainwashte, verweichliche #mimimi #Generation, #society sowie angepasste Konzern Lemminge haben wir erschaffen, die mich an die Frauen bei der Steinigung in ‚Life of Brian’ erinnern. „Oh, er hat Jehova gesagt, der böse #hater“.

Sie sollten alle mal wieder mehr Michel Houellebecq und Thomas Bernhard lesen! 🤓😉👍🏻
Schlagfertigkeit macht Spaß und ist keine Todsünde, aber braucht eben Wissen & Training, sonst zieht man den kürzeren und zieht sich beleidigt zurück, wie ein trotziges Kind und nennt die Überlegenen aus Frustration über das eigen Unvermögen eben #Hater. Tiefgang, Fakten und eine andere Meinung auch mal gelten lassen = Fehlanzeige. Wir müssen harmonisch und einer Meinung sein. Wer das nicht ist, wird gesteinigt und darf nicht mehr mitspielen oder ganz schnell als Nazi oder Rechts geoutet, denn die einfach Lösung einer planlosen Gesellschaft/Generation ist, Friede, Freude, Eierkuchen. Respekt vor Erfahrungen, dem Alter, den besseren Argumenten oder anders Denkenden brauchen wir nicht, denn unsere Lösung für den Weltfrieden und alle Probleme ist Wertschätzung und Harmonie-Sprache, wie in einer Sekte.
Bissi einfach gedacht oder nicht? Und wenn es zu kompliziert wird, einfach nach links wischen und zum nächsten Thema wechseln, die Welt wurde bereits durch ein LIKE oder generische Kuschelzoo Antworten gerettet und Zeit haben wir auch keine uns zu den Wurzeln von Problematiken vorzuarbeiten. Wir brauchen Lösungen, keine Problemanalysen, die uns helfen würden den Pudelskern zu finden. Also weiter nach vorne rennen ohne Feedback schleifen oder Analysen, die uu. noch Fehler zu Tage fördern könnten für die wir dann verantwortlich gemacht werden."
Einen schönen Dienstag aus Wien! :-)

Beliebte Posts aus diesem Blog

#LinkedIn, what has become of you? - fix it now or it's time to say goodbye...

LinkedIn is a business platform to connect with great people, right?

And these 3 guys from the pic above are smart, but 2 of them did a great job for social media 18 years ago and 1 of them made a great turnaround of Microsoft, and now?

Did you become lazy or just horny for even more profit during the last 2 years?

Has Microsoft to try to get the money back they invested in the acquisition of LinkedIn via stupid ads and content?
What is the status-quo of LinkedIn?
"It has become a 2nd Facebook-Gram and company advertising platform and this really, really, (sorry guys) SUCKS! :-)." Maybe it would be an idea to have a paid account, where I just see relevant info, that really matters, no boring old school info an I am sure AI could do this if we just let AI do. So, I want to go deeper into the topic, because some would think, I do not know how to handle my #LinkedIn account and therefore I see so much bullshit every day, maybe you can help me if I have missed something. I wanted to…

Das LinkedIn-Social-Media-Kabarett - da is was los in D-A-CH, mein lieber Mann (ok, Frau auch) :-)

Ja, langsam nimmt die Sache hier an Fahrt auf, also wirklich. :-)
War #Linkedin noch vor 7 oder 12 Jahren etwas exotisches für internationale Businessmen- and woman, so ist es jetzt die Facebook-Ersatz-Spielwiese für jedermann (-und Frau). Da werden tonnenweise lustige Selfie Videos hochgeladen, am Besten jeden morgen im Aufzug, Auto oder beim Joggen und die Follower-Gemeinde mit Texten gegrüßt, die einfach so aus jedem heraussprudeln, ohne zu denken. Kein Wunder, dass uns Generation Z andauernd geistig nach links wischt in wenigen Sekunden. Unternehmen zeigen stolz Ihre Fotos vom Bastel-Workshop, halten den sich selbst verliehenen Award in die Kamera, posten Team-Fotos(weil ohne Fotos ist man kein Team), zeigen stolz Ihren Messestand oder den Kaffeebecher, unboxing my new Mac on 1st business day is auch immer gut(packing my box 6 months later, eher nich!) und die CXO's lieben es neuerdings auch Selfies on stage zu machen, natürlich mit der Crowd dahinter, vor dem Award, während dess…

Millennial Party is now over, so back to work with all generations

Because of so many views and clicks into my previous German Article to this topic today, here an English version for you. Maybe it's only a rising topic at the moment in the DACH region, but it could also be a global one, I hope you will tell me with your comments. 🙂 In DACH region it's a fact, that we are at the peak of millennial business party, while we struggle on the other side with a gap of qualified employees in some industries which are home made. On the other hand, there are a lot of good business people from 45+ age, who are qualified but not anymore integrated into business, because some, let them call "nerdy thought leaders"(from the Gen X) think, they are uncool or do not fit to their new business concept and culture or they can't offer an environment and knowledge who would attract the Baby Boomers. This new business concept / culture we do have in the DACH region since 6-8 years is this: Take 95% millennials(Gen Y) to do the main work for cheap money a…